Panel öffnen/schließen

Landratsamt Erlangen-Höchstadt

Anerkennung für Ehrenamtliche: Wie sagen wir „Danke“ im Verein?

Ehrenamtsexperte verrät am elften Februar Januar 2019 in der VHS Höchstadt, wie das gelingen kann.

 

Ob Vorstandsarbeit, Veranstaltungen, Training oder Verwaltung: In jeden Verein fließen viele Stunden ehrenamtlicher Arbeit. Um diese freiwilligen, meist unentgeltlichen Leistungen angemessen zu würdigen, bedarf es einer angemessenen Kultur der Anerkennung im Verein. Welche Möglichkeiten gibt es dafür? Ab wie vielen Jahren Mitgliedschaft gibt es eine Ehrennadel? Diese und weitere Fragen greift der Workshop „Anerkennung für Ehrenamtliche: Wie sagen wir „Danke“ im Verein?“ am Montag, elften Februar 2019 von 17:30 bis 20:30 Uhr in der Volkshochschule Höchstadt auf. Dozent Wolfgang Neumüller zeigt, wie Vereine eine funktionierende und wertschätzende Anerkennungskultur erarbeiten können. Für Ehrenamtliche ist das Seminar kostenfrei. Interessierte können sich bis Montag, vierten Februar 2019 unter www.hoechstadt-vhs.de für die Veranstaltung der Initiative „Freiwillig – Engagiert –Qualifiziert“ anmelden.

 

Über die Initiative „Freiwillig – Engagiert – Qualifiziert“

Dahinter versteckt sich ein Kooperationsverbund, der freiwillig Engagierten sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Erlangen-Höchstadt und der Stadt Erlangen Qualifizierung, Weiterbildung und Austausch bietet. Durch kostenlose Kurse, Abendveranstaltungen, Workshops und Seminare soll das Engagement für die Aktiven noch gewinnbringender sein.

Weitere Nachrichten