Sprungziele

Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt

Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt startet mit umfangreichen Jahresprogramm ins Jahr 2023

Zusammengefasst in einem bunten Programmheft, startet der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt mit neuen und bewährten Angeboten in das Jahr 2023. Die Broschüre beinhaltet zum einen sämtliche Angebote für den Bereich der Jugend- und Familienbildung und die Ferienfreizeiten des KJR. Zum anderen werden der komplette Aufgabenbereich, die Fördermöglichkeiten und das Verleihangebot des Jugendrings aufgezeigt. Zusätzlich gibt es in dem Heft umfangreiche Informationen zum Jugendcamp Vestenbergsgreuth, welches ja inzwischen auch als Umweltstation staatlich anerkannt worden ist. Das Jahr startet mit der Grundschulung für Jugendleiterinnen und Jugendleiter. An den Wochenenden des 27. bis 29. Januar 2023 und 24. bis 26. März 2023 lernen sich alle Beteiligten kennen und erwerben spielerisch und praxisnah Grundlagenwissen in  Psychologie, Pädagogik, Recht, Inklusion und vielen weiteren Bereichen. Am Ende der Schulung und nach Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs kann die juleica (Jugendleiter*innen-Card) beantragt werden.

Weiter können Interessierte Jugendarbeitstätige des Landkreises unter anderem ihre Gefahrenbremsung auf nasser Fahrbahn beim Kleinbusfahrsicherheitstraining im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Schlüsselfeld am 21.02.2022 üben, und am 28. Februar gibt es um 19:00 Uhr ein Online-Seminar zu Zuschussmöglichkeiten für die Kinder- und Jugendarbeit des KJRs und des Landkreises Erlangen-Höchstadt.

 

 

Die medienpädagogische Arbeit startet mit dem „Safer Internet Day“ am 07. Februar im Jugendhaus rabatz in Herzogenaurach. Für Kinder ab der 5. Klasse, Jugendliche, deren Eltern und pädagogische Fachkräften geht es um „WhatsApp, Instagram, YouTube, TikTok, Snapchat & Co.“  Die Teilnehmenden erfahren, was Kinder und Jugendliche an diesen Apps fasziniert und mit welchen Risiken gerechnet werden muss. Im Sommer werden alle bewährten Ferienmaßnahmen wieder angeboten, sowie neue Angebote im Programm der Umweltstation Vestenbergsgreuth. Dort lädt der Jugendring in Zusammenarbeit mit dem Haus der Begegnung Vestenbergsgreuth schon jetzt vom 7. bis 12. Mai  zur Frühjahrswoche „Zeitreise“ ein und die Umweltsbildungseinrichtung stellt sich der Öffentlichkeit vor.

Weitere Informationen und das komplette Jahresprogramm zum Download findet man unter www.kjr-erh.de. Dort besteht auch die Möglichkeit sich online anzumelden.

Der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt startet mit umfangreichen Jahresprogramm ins Jahr 2023

Zusammengefasst in einem bunten Programmheft, startet der Kreisjugendring Erlangen-Höchstadt mit neuen und bewährten Angeboten in das Jahr 2023. Die Broschüre beinhaltet zum einen sämtliche Angebote für den Bereich der Jugend- und Familienbildung und die Ferienfreizeiten des KJR. Zum anderen werden der komplette Aufgabenbereich, die Fördermöglichkeiten und das Verleihangebot des Jugendrings aufgezeigt. Zusätzlich gibt es in dem Heft umfangreiche Informationen zum Jugendcamp Vestenbergsgreuth, welches ja inzwischen auch als Umweltstation staatlich anerkannt worden ist. Das Jahr startet mit der Grundschulung für Jugendleiterinnen und Jugendleiter. An den Wochenenden des 27. bis 29. Januar 2023 und 24. bis 26. März 2023 lernen sich alle Beteiligten kennen und erwerben spielerisch und praxisnah Grundlagenwissen in  Psychologie, Pädagogik, Recht, Inklusion und vielen weiteren Bereichen. Am Ende der Schulung und nach Teilnahme an einem Erste-Hilfe-Kurs kann die juleica (Jugendleiter*innen-Card) beantragt werden.

Weiter können Interessierte Jugendarbeitstätige des Landkreises unter anderem ihre Gefahrenbremsung auf nasser Fahrbahn beim Kleinbusfahrsicherheitstraining im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Schlüsselfeld am 21.02.2022 üben, und am 28. Februar gibt es um 19:00 Uhr ein Online-Seminar zu Zuschussmöglichkeiten für die Kinder- und Jugendarbeit des KJRs und des Landkreises Erlangen-Höchstadt.

Die medienpädagogische Arbeit startet mit dem „Safer Internet Day“ am 07. Februar im Jugendhaus rabatz in Herzogenaurach. Für Kinder ab der 5. Klasse, Jugendliche, deren Eltern und pädagogische Fachkräften geht es um „WhatsApp, Instagram, YouTube, TikTok, Snapchat & Co.“  Die Teilnehmenden erfahren, was Kinder und Jugendliche an diesen Apps fasziniert und mit welchen Risiken gerechnet werden muss. Im Sommer werden alle bewährten Ferienmaßnahmen wieder angeboten, sowie neue Angebote im Programm der Umweltstation Vestenbergsgreuth. Dort lädt der Jugendring in Zusammenarbeit mit dem Haus der Begegnung Vestenbergsgreuth schon jetzt vom 7. bis 12. Mai  zur Frühjahrswoche „Zeitreise“ ein und die Umweltsbildungseinrichtung stellt sich der Öffentlichkeit vor.

Weitere Informationen und das komplette Jahresprogramm zum Download findet man unter www.kjr-erh.de. Dort besteht auch die Möglichkeit sich online anzumelden.

 

Alle Veranstaltungen zu Kalender hinzufügen

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.