Kooperationen

Wir möchten den Kindern unsere Gemeinde und das Umfeld, in dem sie aufwachsen näher bringen und begreifbarer machen. Deshalb unternehmen wir regelmäßig Ausflüge und Spaziergänge in Wald und Natur.

Je nach Thema der Gruppe, Altersstruktur und Wegstrecke besuchen wir unterschiedliche Einrichtungen wie Bäckerei, Post, Spielplatz, Gärtnerei, Bücherei, Theater, Sparkasse, Apotheke usw.

Beide Kirchen der Gemeinde stehen uns für Feste und Feiern offen.

Wir arbeiten generationenübergreifend und pflegen den Kontakt zu anderen sozialen Institutionen, wie das Seniorenheim und den Jugendtreff.

Ein weiterer Kooperationspartner ist die Grundschule. Um den Kindern den Übergang vom Kindergarten in die Schule so leicht wie möglich zu gestalten, finden im Vorfeld ein Unterrichtsbesuch, gemeinsame Turnstunden und eine Schulhausrallye statt.

Um jedem Kind die bestmögliche Förderung zu ermöglichen arbeiten wir eng mit verschiedenen Frühförderstellen, Logopäden, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten zusammen. Die Eltern haben bei uns im Haus die Möglichkeit ihr Kind einer einem Fachdienst vorzustellen. Eine mögliche Förderstunde kann bei uns im Haus während der Betreuungszeit stattfinden.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.