Das Wappen der Gemeinde

Wappenbeschreibung

In Silber auf goldenem Dreiberg ein unbekleideter Mohr, im rechten oberen Eck in rotem Schildchen eine silberne Saufeder.

Wappengeschichte

Die Gemeinde Hemhofen besteht seit 1971 aus den ehemals selbstständigen Gemeinden Hemhofen und Zeckern. Der Mohr auf dem Dreiberg ist das Wappen der Winkler von Mohrenfels. Die Freiherren erwarben 1722 das Rittergut Hemhofen und vollendeten den Schlossbau, eine stattliche Barockanlage. Die Familie richtete 1802 das Patrimonialgericht Hemhofen-Zeckern ein, das bis 1848 bestand. Der kleine rote Schild mit dem Sauspieß ist dem Wappen der Stiebar von Buttenheim entnommen, die bereits im 14. Jahrhundert Besitz in Zeckern hatten.

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.