Panel öffnen/schließen

Neues aus dem Bauamt

Antrag auf Katasterauszug zur Bauvorlage

Ab sofort können die Bürgerinnen und Bürger die für die Bauvorlage benötigten aktuellen Auszüge aus dem Liegenschaftskataster (Lageplan) einschließlich der Eigentümernachweise direkt bei der Gemeinde Hemhofen im Bauamt beziehen. Wenden Sie sich dazu entweder an Herrn Wahl oder Frau Hahn.

 

Dieser kundenorientierte Dienst soll zur Vereinfachung beitragen und dem Bürger den zusätzlichen Weg zum Vermessungsamt nach Erlangen ersparen.

Die Katasterauszüge können während der allgemeinen Dienststunden tagesaktuell ausgestellt werden. Die Gebühr für diesen Service beträgt 36,00 EURO pro Vorgang und ist entweder in bar bei der Abholung oder per Vorauskasse zu entrichten.

Bauamt der Gemeinde Hemhofen

Antrag auf Förderung von Regenwasserzisternen

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass der Neubau einer Regenwasserzisterne von mind. 3 m³ Fassungsvermögen mit 50,-- €/m³, insgesamt jedoch nicht mehr als 500,-- €, in Form eines einmaligen Zuschusses gefördert wird.

Um diese Förderung in Anspruch nehmen zu können, genügt ein schriftlicher Antrag mit den Angaben über die Größe der zu bauenden Zisterne und die Nutzungsart (z.B. Gartenbewässerung). Die Auszahlung des Zuschusses erfolgt jedoch erst nach einer Abnahme durch einen Mitarbeiter der gemeindlichen Kläranlage.

Falls die Zisterne nicht nur für die Gartenbewässerung bestimmt sein soll, sondern auch für WC (vorher Befreiung vom Anschluss- und Benutzungszwang beim Wasserzweckverband beantragen) vorgesehen ist, ist ein separater geeichter Wasserzähler einzubauen. Vor Inbetriebnahme ist der Zählerstand der Gemeindeverwaltung, Frau Fibich unter 94 84-22, zur Erfassung der Kanalgebühren, rechtzeitig mitzuteilen. Sollten Sie noch Fragen haben, so beraten Sie gerne im Bauamt unter den Tel.Nrn. 94 84-16, Herr Wahl, und 94 84-17, Frau Hahn.

Im Hinblick auf die Niederschlagswasserabgabe empfehlen wir Ihnen ferner, den Überlauf der Zisterne nicht an den öffentlichen Kanal anzuschließen.

Bauverwaltung

Bodenrichtwerte nach dem Baugesetzbuch (Stand: 31.12.2016)

Der Gutachterausschuss des Landkreises Erlangen-Höchstadt hat neue Richtwerte für Wohnbauland und gewerbliche Bauflächen sowie für Acker und Waldflächen ermittelt. Hierbei wurden für den Gemeindebereich folgende Richtwerte festgesetzt:

Art der Flächen

Ortsteil

BRW 2014

BRW 2016

Wohnbauflächen einschl. Erschließungskosten

Hemhofen

185

210

Wohnbauflächen einschl. Erschließungskosten

Zeckern

215

220

Gewerbliche Bauflächen einschl. Erschließungskosten

Zeckern

130

130

Art der Flächen

Min.

Max.

Durchschnitt

Ackerland 2015 - 2016

5,30

5,74

5,60

Grünland 2015 - 2016

keine Werte vorhanden

Waldflächen 2015 - 2016

0,97

2,01

1,70

Die Bodenrichtwerte wurden nach § 14 Abs. 3 GutachterausschussV in der Zeit vom 16.10.2017 bis 17.11.2017 in der Gemeindeverwaltung Hemhofen (Bauamt, EG) öffentlich zur allgemeinen Einsichtnahme ausgelegt.

Über diese Veröffentlichung hinaus hat jeder nach § 196 Abs. 3 Satz 2 BauGB das Recht, bei der Geschäftsstelle (Frau Schrüfer, Tel. 09131/803335) des Gutachterausschusses im Landratsamt Erlangen-Höchstadt Auskunft über den Bodenrichtwert zu erhalten. Dabei ist zu beachten, dass Auskünfte über Bodenrichtwerte kostenpflichtig sind und nur über die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses erfragt werden sollen.

Antragsberechtigte können darüber hinaus bei Bedarf nach § 193 BauGB ein Gutachten des Gutachterausschusses für den Verkehrswert von Grundstücken beantragen.